Kita Schlossgeister Schwarzbach

Lindenplatz 2, 01945 Schwarzbach, Telefon: 035752/948781

Info


In diesem Jahr feiern alle kleinen und großen Schlossgeister
17 Jahre Kita "Schlossgeister" Schwarzbach


Der Babytreff findet dienstags 9.30 - 10.45 Uhr statt.


Ab sofort nehmen wir Anmeldungen für August 2022 entgegen, bitte melden Sie ihr Kind rechtzeitig bei uns an.


Unsere Öffnungszeiten:
6.00 - 18.00 Uhr

Thema der Woche: Kinderfreundlich? Kein gehetzter Blick zur Uhr mehr - Lausitzer Rundschau vom 17.10.2005

"Froggi" und "Schlossgeister" als Vorreiter / Bettina Vales: "Wir sind Dienstleister!"

OSL-Kreis. Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen – für Orthopädie-Schuhtechnikerin Annett Sander aus Ruhland stand diese Frage zu keinem Zeitpunkt. Trotz ihrer zweieinhalbjährigen Zwillinge Stefan und Tobias geht die 39-Jährige heute wieder als selbstständige Unternehmerin arbeiten. Die passende Kita hat Annett Sander lange suchen müssen. Fündig wurde sie im kleinen Schwarzbach. "Die 'Schlossgeister' sind ein Glücksfall für unsere Familie", so die Mutter.

Thema der Woche: Kinderfreundlich?
Foto: Steffen Rasche
Die ASB-Kindertagesstätte in der Lindenstraße in Senftenberg hat bis 19 Uhr geöffnet. Für Kita-Chefin Antje Loos ist das vor allem eine Frage der Organisation.

Familie Sander wohnt in Dresden. Die Geschäftsfrau bringt ihre beiden Racker morgens um 7 Uhr zur Kita "Schlossgeister" nach Schwarzbach, bevor sie zur Arbeit nach Ruhland fährt. Dienstags und freitags müssen ihre Jungs bis 18 Uhr betreut werden. "Auch wenn es mal halb sieben wird, ist das für die Erzieherinnen kein Thema", erzählt die Mutter zufrieden, die für sich und ihre Familie die Ideal-Lösung auf dem Dorf gefunden hat.
Die flexiblen Öffnungszeiten sind bei den "Schlossgeistern" im Kita-Konzept verankert. "Wir verstehen uns als Dienstleister", sagt die Chefin Bettina Vales. Wenn Eltern längere Betreuungszeiten benötigen, um ihrem Job nachgehen zu können, dann wird der Dienstplan kurzerhand umgestellt. Die Kita-Türen stehen dann bis 20 Uhr offen. In der von einem Elternverein getragenen Kita übernehmen bei Bedarf auch Muttis und Vatis so genannte "Elterndienste".

Der gehetzte Blick zur Uhr dürfte auch für die allermeisten Senftenberger Eltern der Vergangenheit angehören. "Der Bedarf der Eltern hat Priorität", so die Amtsleiterin für Bildung, Schule und Kultur, Birgitt Grafe, aus dem Senftenberger Rathaus. Eine gesetzliche Vorschrift zu den Öffnungszeiten der Kindereinrichtungen gibt es nicht. "Deshalb ist der Bedarf für uns die einzige Orientierung", so die Amtsleiterin. In der Stadt gibt es sieben Kitas in freier Trägerschaft, bei vieren hat die Stadt selbst den Hut auf. 1026 Kinder werden von der Krippe bis zum Hort darin betreut. Einige Kindergärten schließen – weil der Bedarf es nicht anders erfordert – schon um 16 Uhr. Die Kindereinrichtung des Arbeiter-Samariter-Bundes in der Lindenstraße dagegen erst um 19 Uhr. Mit 75 Steppkes ist das Haus mit integriertem Kinderheim voll belegt. "Das 19 Uhr-Angebot wird von den Eltern nur vereinzelt angenommen", so die Leiterin Antje Loos. Die späte Arbeitszeit ist für ihre Kolleginnen kein Problem. "Alles eine Frage der Organisation."
Um flexibel auf Elternwünsche reagieren zu können, arbeitet die Stadt mit 13 Tagesmüttern zusammen. Über die regulären Öffnungszeiten der Kitas hinausgehender Bedarf kann durch die Tagespflege ergänzt werden, erklärt Amtsleiterin Grafe. Alleinerziehenden Muttis, die zur zweiten Schicht müssen, reichen die normalen Betreuungszeiten oft nicht aus. In solchen Fällen holen die Tagesmütter die Kinder aus den Kitas ab und betreuen sie, bis die Mütter heim kommen. Krankenschwestern, Ärzte, Altenheim-Mitarbeiterinnen und Kellnerinnen haben für ihren Nachwuchs in Senftenberg auf der Kinder-Insel "Froggi" das richtige Zuhause gefunden. Ein auf die jeweilige Familie maßgeschneidertes Betreuungs-Modell rund um die Uhr ist möglich, weil der Kita-Aufenthalt mit der Tagespflege kombiniert werden kann. Übernachtungsmöglichkeiten – für Notfälle auch kurzfristig – runden das für die Kreisstadt derzeit einmalige Angebot ab.

Von Andrea Budich

Letzte Änderung: 18.03.2009