Kita Schlossgeister Schwarzbach

Lindenplatz 2, 01945 Schwarzbach, Telefon: 035752/948781

Info


In diesem Jahr feiern alle kleinen und großen Schlossgeister
17 Jahre Kita "Schlossgeister" Schwarzbach


Der Babytreff findet dienstags 9.30 - 10.45 Uhr statt.


Ab sofort nehmen wir Anmeldungen für August 2022 entgegen, bitte melden Sie ihr Kind rechtzeitig bei uns an.


Unsere Öffnungszeiten:
6.00 - 18.00 Uhr

Geister spuken tagsüber - Lausitzer Rundschau vom 15.01.2005

Schwarzbacher Elternverein eröffnete gestern offiziell neue Kita

Schwarzbach. Seit gestern ist es offiziell: In Schwarzbach wird gespukt. 15 Schlossgeister von der gleichnamigen Kita sind freigelassen. Die kleinen Geister, die der Elternverein rief, will niemand im Dorf mehr loswerden. Mit bunten Plastikbechern stießen die Schlossgeister mit den Gästen auf ihren neuen Kindergarten an.

Geister spuken tagsüber
Foto: Rasche
Die Schlossgeister haben seit gestern das Sagen in Schwarzbach. In nur acht Monaten entstand ihre neue Kita.

Laura (4) und Eric (3) waren die Stars des Tages. Beide zerschnitten das weiße Geisterband und gaben damit den Weg frei in ihr Spuk-Haus. Mit Hexerei hat es freilich nichts zu tun, dass der Traum der Schwarzbacher Tagesmutti Bettina Vales (37) nach nicht einmal einem Jahr Wirklichkeit wurde. Vielmehr mit unglaublichem Enthusiasmus und ehrenamtlichem Arbeitseifer, der seit knapp einem Jahr das ganze Dorf ergriff. Seit der Gründung des Elternvereins – dem heutigen Träger des Hauses – und dem ersten Arbeitseinsatz im März 2004 sind die Schwarzbacher Feuer und Flamme für ihren dorfeigenen Kindergarten, freut sich Bürgermeisterin Gabi Theiss. Als sie 1998 die Türen des alten Kindergartens abschloss, hätte sie nicht im Traum daran gedacht, dass es im Ort jemals wieder eine Kita geben wird. Schon gar nicht eine, die noch viel schöner ist als die alte je war. Die Schlossgeister, die ihr neues Quartier im nicht mehr wiederzuerkennenden Pferdestall des Gutshofes bezogen haben, kommen aus Schwarzbach, Biehlen, Hohenbocka und Niemtsch. Konkrete Anfragen liegen auch aus Guteborn und Ruhland vor. Was das Geisterhaus so interessant für die Eltern macht, sind die flexiblen Öffnungszeiten. Mit Muttis, die im Supermarkt an der Kasse sitzen oder in der Gastronomie arbeiten, werden individuelle Betreuungszeiten verabredet. "Bei uns wird die Tür nicht um 16.30 Uhr verschlossen", erklärt Vereinschef André Mecklenburg. Mütter wie Anke Hoffmann aus Schwarzbach wissen dieses Angebot zu schätzen. Ein Kindergarten, der pünktlich schließt, würde der Verkäuferin mit ihrem Söhnchen Eric nichts nützen. Für die beiden Mütter Manuela Warnatz und Kerstin Kongehl aus Schwarzbach war hingegen die Wohnortnähe für die Wahl des Kindergartens entscheidend. "Und weil die Omas und Opas am Nachmittag ihre Enkel besuchen und abholen können." Nach der Eröffnung gibt es für die 19 Mitglieder des Schwarzbacher Elternvereins noch reichlich Arbeit. Draußen wartet gleich gegenüber der neue Spielplatz. Die Schlossgeister machen das Dorf nun öfter unsicher: Am 2. und 3. Februar beim Zampern und am 7. Februar beim Fasching.

Von Andrea Budich

Letzte Änderung: 18.03.2009